Fußballtraining goes digital

Healthcare meets Games
Dezember 21, 2016

Fußballtraining goes digital

Faszination Fußball

Wohl jeder hat in seinem Leben einmal Kontakt mit dem Breitensport Fußball gehabt. Der Fußballsport fasziniert über 6 Millionen Menschen in Deutschland, die in mehr als 27.000 Vereinen organisiert sind. Weitaus mehr Menschen verfolgen wöchentlich das Geschehen in der Bundesliga und internationalen Turnieren im Stadion oder über das Fernsehen.

Für viele Menschen startet die Fußball-Karriere bereits im Alter von 5 Jahren in der G-Jugend. Im Training kommt es anfänglich darauf an, den jungen Spielern ein Gefühl für den Ball und vor allem auch für die groß wirkenden Dimensionen des Platzes zu vermitteln. Auf darauf abgestimmten Kleinfeldern üben die Kids mit der Sondertrainingsform FUNino, begründet durch Horst Wein. Mit über 30 verschiedenen Spiel-Modi wird das Ziel verfolgt, die Spielintelligenz zu verbessern. Damit ist die Wahrnehmung, Antizipation, Kreativität sowie die Analyse von Spielsituationen gemeint. Die Spieler lernen sehr schnell, weil Spielsituationen regelmäßig wiederkehren und alle Spieler stets am Geschehen beteiligt sind.

Exerlights kombiniert innovative Technologie mit Fußball

Die Trainingsform FUNino inspirierte das in Forchheim ansässige Start-Up Sports Innovation Technologies zur Entwicklung ihres Produkts EXERLIGHTS. Es stellt ein Echtzeit-Trainings-Tool dar, mit dem Aufmerksamkeit, Handlungsschnelligkeit und Umschaltverhalten im Sport mit Hilfe von LED-Lichtreizen trainiert werden. Über eine App kann der Coach das Training in Echtzeit steuern und beeinflussen. Per Knopfdruck werden Spieler und Spielfeld zum Leuchten gebracht und ständig neue Spielsituationen geschaffen.

Das mag sich auf den ersten Blick anhören wie aus einem Science-Fiction Roman, ist aber bereits heute Realität. Fußballschulen und Leistungszentren von internationalen Profivereinen wie Real Madrid, TSG Hoffenheim, Hannover 96 und andere haben Exerlights bereits im Einsatz und sind von der neuen Trainingseffizienz begeistert.

In maximal 5 Minuten ist das Set aufgebaut und mittels der von Thera Bytes entwickelten App kann sofort aus über 30 unterschiedlichen Trainingsformen ausgewählt werden. Ebenso können individuelle Trainingsprogramme zusammengestellt werden. Unterschiedliche Trainingsphasen können per Knopfdruck weitergeschaltet und deren Intervallzeiten verändert werden.

Dabei kommen zum Start von Exerlights zwei unterschiedliche Sets zum Einsatz, bestehend aus einer Transport- und Ladebox, LED-Shirts sowie LED-Pylone. Die Premium-Variante beinhaltet zusätzliche 60 Trainingsformen als auch den Spezialmodus „Shot-Clock“, der zu Leistungsdiagnostik herangezogen wird.

Spielerische Gesundheitsförderung

Für die Sports Innovation Technologies GmbH & Co. KG ist es ein erklärtes Ziel, das System EXERLIGHTS auch im besonderen Gesundheitskontext zur Anwendung zu bringen. Menschen können durch neue Reize in Bewegung gebracht und durch wechselnde Regeln zum Mitdenken stimuliert werden. Geplante Einsatzgebiete sind die Bewegungstherapie in der Arbeit mit Demenz- und Schlaganfallspatienten. Hierzu finden bereits erste Gespräche mit Krankenkassen und Gesundheitseinrichtungen statt.

Wir von Thera Bytes sind stolz darauf, als Technologiepartner ein bedeutsamer Teil von Exerlights sein zu dürfen. Wir haben das System selbst getestet und hatten eine Menge Spaß im Training. Wir sind überzeugt, dass die Aufwertung des Trainings durch digitale Technik eine Vielzahl weiterer Vereine und Institutionen begeistern wird und freuen uns bereits heute auf den weiteren gemeinsamen Weg mit Exerlights.

Mehr Informationen finden Sie hier: Exerlights

Die Thera Bytes ist seit 2015 Entwickler von Apps und Spielen im Gesundheitsbereich und ist mit seinem Team in München ansässig. Neben der Arbeit an eigenen Produkten sind wir auch im Auftrag für unsere Kunden tätig und bringen unsere langjährige Erfahrung aus der Games-Industrie in die Produktentwicklung mit ein.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.